Videobearbeitung mit Videobearbeitungsprogramm

Aufnehmen, bearbeiten, brennen, Film ab!

Menschen halten gerne Erinnerungen mit der Videokamera fest wie z.B. die Hochzeit, Reisen, das Heranwachsen des eigenen Kindes oder einfach nur Alltägliches. Möchte man das gefilmte Material dann zu einem Film verbinden, benötigt man ein Videobearbeitungsprogramm. Ob kostenlos als Download oder gekauft, für Anfänger oder Fortgeschnittete ist vieles zu haben. Damit kann jeder zu einem Hobby-Regisseur werden und sein Filmmaterial in die gewünschte Form bringen.

Was kann ein gutes Videoprogramm ?

Es hat viele Verarbeitungs-Funktionen, die auch für Einsteiger ohne Kenntnisse leicht zu verstehen und einfach zu installieren sind. Es gibt, um im Editor ein Video wirkungsvoll zu gestalten, zahl- und ideenreiche Videoeffekte, wie z.B. den Bild-im-Bild-Effekt, und Übergänge, womit man experimentieren und ein professionell wirkendes Heimvideo erstellen kann.
Nach der Aufnahme eines Film vom Fernseher können mit einem Videobearbeitungsprogramm Werbeeinblendungen erkannt und herausgeschnitten werden. Bei eigenem Filmmaterial schneidet man überflüssige oder unerwünschte Aufnahmen beliebig heraus. Mit Effekten verbessert man die Übergänge der Schnitte und fügt dann Bilder, Texte, Schattierungen oder Musik hinzu. Man hat auch die Möglichkeit unterschiedliche Audiotracks in die Mediadatei zu fügen und die eigene Stimme oder Live-Musik aufzunehmen. Ebenso ist es möglich Grafiken einzufügen, den Ton zu synchronisieren und Geräusche über den Raauschfilter zu entfernen.
Die Videos können auf DVD, CD-R, u.s.w. gebrannt oder für den PC oder tragbare Geräte erstellt werden.
Auch kann man eine Diashow erstellen. Hierfür stellt man seine Fotografien zusammen und präsentiert sie dann. Auch diese können bearbeitet und später auf DVD gebrannt werden.

Mit einem Videoprogramm macht man seinen Computer zum Hollywood-Filmstudio.


Home: Videobearbeitungsprogramm | Impressum | Disclaimer